Martinsgansschießen in Dernbach

veröffentlicht um 13.12.2009, 10:22 von Schützengesellschaft Dernbach

Am 11.11.06 ging es traditionell im Dernbacher Schützenhaus dem Geflügel an die Federn.


18 Schützen waren angetreten um Huhn, Ente und Gans zu gewinnen. Die tiefgekühlten Tiere wurden auch in diesem Jahr wieder vom ehemaligen ersten Vorsitzenden Michael Kasper gestiftet, der diesen vereinsinternen Wettkampf vor einigen Jahren ins Leben rief.

Hierbei geht es nicht wie bei einem normalen Wettkampf um das Erreichen einer möglichst hohen Ringzahl,sondern die zu erreichende Ringzahl war vorgegeben.

So mußten in 5 Serien mit je 3 Schuß 26 Ringe erzielt werden. Was die Sache für erfahrene Schützen erschwerte und auch Nichtschützen und Anfängern eine Chance gab.

In dem von Schießmeister Udo Fischer geleiteten Wettkampf gelang dies sechs Schützen je ein Mal. Diese sechs Schützen mussten ins Stechen, das zur reinen Glückssache wurde da die Entscheidung nicht auf dem Schießstand, sondern mit dem Würfelbecher fiel.

Hier konnte Manfred Hühnerfeld mit 15 Augen die Gans für sich gewinnen, während Klaus Zieger mit 14 Augen eine Ente erwürfelte. Den dritten Platz belegt mit 11 Augen Walter Günster, der ein Hähnchen entgegennehmen konnte.

Ergebnisse Martinsgansschießen 2006

1.  Manfred Hühnerfeld           1x26 Ringe/15 Augen

2.  Klaus Zieger                     1x26 Ringe/14 Augen  

3.  Walter Günster                 1x26 Ringe/11 Augen 

4.  Carmen Zieger                  1x26 Ringe/10 Augen  

5.  Toni Püsch                       1x26 Ringe/ 9 Augen